Pflanzenlust-Blog

Pflanzen, Garten, Kräuter, Gewürze, Rezepte, Tipps

Walnusswissen

Eingetragen am | 17. Dezember 2014 | Kommentare

Auge 16 04 2013 227 (1)Wer seine Walnüsse nicht vom eigenen Baum oder vom Bauern holt, kauft im Handel gewöhnlich geschwefelte oder gebleichte, oft gegen Schäden mit Methylbromid begaste Nüsse.

Verzehr- oder küchenfertig werden die Walnüsse, indem sie mit speziellen Knackmaschinen aufgebrochen werden. Die Teile kommen dann auf ein Förderband und werden mit einem Laser abgetastet. Der steuert über einen Computer Pressluftdüsen, um die Schalen wegzupusten.

Die schönen Kerne wandern in Tüten zum Verkauf, der Bruch wird zu Walnussmehl verarbeitet. Die Schalen sind kein Abfall: Zerkleinert kommt sie als Schmirgel zum Einsatz, z.B. um wie mit einem Sandstrahler Metall zu glätten. Zuhause kann man Walnussschalen sammeln, um sie als Mulchmaterial zu verwenden, etwa für Wege, unter Sträuchern oder auf Kübeln.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben





Bitte ergänzen Sie zur Bestätigung die kleine Rechenaufgabe *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

  • Der heilsame Wald

  • Bestellen

  • Die heilsame Hecke

  • Die heilsame Wiese

  • Das wilde Kräuterbuch

  • Bücher

    Neuerscheinung:

    Leseprobe »


    Leseprobe »




  • pflanzenlust-blog.de wird überprüft von der Initiative-S